Schönes Porzellan aus Böhmen

Porzellanmanufaktur Adolf Persch

Porzellan aus Hegewald

Porzellanfabrik Persch

Königlich priviligierte Porzellanmanufaktur Adolf Persch
aus dem Ort Hegewald bei Neustadt an der Tafelfichte im Bezirk Friedland (Böhmen).
1850 von Adolf Persch gegründet, 1945 wurde die Manufaktur geschlossen. 1901-1934 besaß Adolf Persch außerdem die Porzellanfabrik Benjamin F Hunts & Son [früher "Austria"] in Ellbogen (Böhmen) . Er übernahm sie zusammen mit seinem Sohn Robert als sein Schwiegervater Carl Speck in finanziellen Schwierigkeiten war. 1934 kamen sie selber in finanzielle Schwierigkeiten und die Firma wurde versteigert.

Sie schloss 1945.



Pressmarken der Persch Firmen

Für nähere Beschreibung auf die Fotos klicken





Hier einige Werke aus der Produktion:
  • Adolf Persch, Etagere
  • Adolf Persch, Etagere Detail
  • Adolf Persch, Etagere Detail
  • Adolf Persch, Etagere Detail
  • Robert Persch, Schale
  • Adolf Persch, Kuchenplatte
  • Kuchenplatte
  • Persch, Papagei
Weitere Porzellaner
  • Hegewald Bernhard, Meißen, 20. Jh.
  • Hegewald Friedrich Bernhard (f. B.), Meißen,
       Porzellanmaler, 19 Jh. bzw. um 1910
  • Hegewald H. A., Meißen, Porzellanmaler,
       spezialisiert auf indische(?) / indianische(?) Dekore, 20. Jh.
  • Hegewald Hermann, Meißen, 20. Jh.
  • Hegewald Kurt, Selb, 20. Jh.
Quelle: www.porzellanerlexikon.de | © www.dostal-porzellanerlexikon.de - Gabriele und Adrian W. T. Dostal
und div. Künstlerlexika